Blick zurück und Aussicht auf 2017: Jahreshaupt-Versammlung der Freiwilligen Feuerwehr Ellenbach

Rückblick in das vergangene Jahr und Ausblick auf 2017: Am 7. Januar 2017 lud die Freiwillige Feuerwehr Ellenbach wieder zur jährlich stattfindenden Hauptversammlung ins Dorfgemeinschaftshaus ein. Norbert Lämmermann, erster Vorstand des Vereins, konnte neben vielen aktiven und passiven Vereinsmitgliedern auch Ehrenmitglieder, Peter Uschalt, zweiter Bürgermeister der Stadt Hersbruck, und den stellvertretenden Kommandanten der Feuerwehr Hersbruck, Armin Steinbauer, begrüßen.

Zu den Höhepunkten des Vereinslebens im letzten Jahr zählten die gemeinsame Wanderung nach Neutras, die Teilnahme an zwei Festzügen, das Schlachtfest, eine Nachtwanderung der aktiven Wehr und das Schinkenessen. Matthias Walter wurde in Folge eines Austrittes zum neuen Beisitzer der Vorstandschaft gewählt.

Auch die aktive Wehr blickt auf ein bewegtes Jahr zurück: Gerd Lades wurde zum neuen stellvertretenden Kommandanten gewählt und neun Mitglieder der Wehr haben die Leistungsprüfung im April erfolgreich bestanden. Die Feuerwehr Ellenbach rückte im vergangen Jahr zu neun Einsätzen aus: Alarmiert wurde die Wehr zu vier technische Hilfeleistungen beziehungsweise Personensuche und fünf Brandeinsätzen. Damit solche Einsätze erfolgreich verlaufen, leisteten die Mitglieder im vergangen Jahr rund 550 Übungsstunden. Schwerpunkte in 2017 werden der neue Digitalfunk, ein umfassender Erste-Hilfe-Kurs und die Forcierung der Jugendarbeit sein.

Für das kommende Jahr hat der Verein bereits wieder viele Aktivitäten für das Dorf- und Vereinsleben geplant. Gemeinsam mit anderen Ellenbacher Vereinen steht außerdem die Anschaffung eines Defibrillators auf der Agenda.

Advertisements